Der 17. Juni – ein Tag von historischer Bedeutung für Island, denn heute vor 73 Jahren wurden offiziell die Republik Island ausgerufen und die Unabhängigkeit von Dänemark verkündet. Gleichzeitig ist es auch der Geburtstag des isländischen Nationalhelden Jón Sigurðsson, der als Vorbereiter der Unabhängigkeit in die Geschichte Islands einging.

Das große Ereignis wird von den Isländern mit Begeisterung gefeiert und vor allen Dingen mit der Familie verbracht. Der Tag beginnt mit einem Gottesdienst und einer öffentlicher Gedenkfeier sowie einer Ansprache des isländischen Präsidenten. In Reykjavik gibt es dazu eine große Parade, die von zahlreichen Zuschauern verfolgt wird. Nachmittags wird ein vielfältiges Kulturprogramm mit Straßentheater, Konzerten und Tanzgruppen geboten. Zudem versammelt man sich mit Freunden und Familie lässt den Feiertag in geselliger Runde bei Picknick & Co. ausklingen. 


Wir gratulieren den Isländern und wünschen ihnen einen schönen Feiertag!