Saison:
Juli-Aug. 2019
Preis ab:
€ 2.490,- p. P.
Dauer:
8 Tage/7 Nächte
Abreise:
ohne int. Flug

Reittour durch Nordisland

Termine & Preise

In diesem Teil Islands leben nur wenige Menschen, die meisten in kleinen Fischerdörfern an der Küste oder auf Bauernhöfen. Der Ritt hier im hohen Norden bietet Ihnen viel Abwechslung. Wir beginnen im Fjord Öxarfjörður eingerahmt von einer bergigen Landschaft und reiten über die Halbinsel Melrakkaslétta, ein Paradies für Vogelbeobachter. Hier befinden wir uns genau auf dem Atlantischen Rücken - an der Grenze Nordamerikas und Europas. Zwischen Mitte Juni und Mitte Juli ist diese Gegend die „Mutter“ der Mittsommernachtssonne, die ihre goldenen Strahlen weit über die Fjorde des Nord-Atlantiks schickt.

Reittour durch Nordisland

Reiseverlauf

Termine & Preise

Reykjavík – Húsavík – Bjarnastaðir – Presthólar

Abholung an der BSÍ Busstation in Reykjavik oder an einer der offiziellen Haltestellen zwischen 06:30 - 7:30 für den Flug nach Húsavík und Transfer zum Hof Bjarnastaðir wo wir unsere Gastgeber treffen. Nach einer kurzen Einführung in die Besonderheiten des Islandpferdes genießen wir unseren ersten Ritt durch das buschige Gelände des Kerlingaskógur. Von dort haben wir eine gute Sicht über den Fjord Öxarfjörður und den See Skjálftavatn, der vor 28 Jahren nach einem Erdbeben quasi über Nacht entstanden ist. Während des Rittes nach Presthólar stoppen wir am Pferch Tungurétt und bei der Schlucht Kvíar. Wir fahren per Bus zurück zum Hof Bjarnastaðir und legen auf dem Weg dorthin eine Erholungspause am Schwimmbad Lundur ein. (ca. 30 km)

Presthólar – Blikalón

black-guillemot-hermann-gudmundsson

Weiter geht es über die weichen Pfade der Halbinsel Melrakkaslétta. Der Name Melrekki stammt von einem alten, fast vergessenen Word für Fuchs ab. Dieses Gebiet ist ein Paradies für Vögel und bekannt für seine Naturschönheit. Am Ende des Reittages, kommen wir zum Tal Blikalónsdalur. Dort lassen wir die Pferde und fahren zurück nach Bjarnastaðir. (ca. 25 km)

Blikalón – Raufarhöfn

in Nordisland

Wir reiten entlang der Küste zum Leuchtturm Hraunhafnarviti. Am Abend erreichen wir unser Ziel: das Fischerdorf Raufarhöfn, nur 3 km vom nördlichen Polarkreis entfernt. Im Dorf wohnen nur ca. 250 Einwohner, die fast alle vom Fischfang leben.

Raufarhöfn - Flautafell

Heute tölten wir dem Berg Flautafell entgegen. An seinem Fuße liegt der gleichnamige, verlassene Hof, wo wir unsere Pferde über Nacht lassen werden.

Langanes

Nordisland - Hermann Gudmundsson

Unsere Pferde haben heute frei und wir starten nach dem Frühstück eine Besichtigungstour über die Halbinsel Langanes. Ein Muss für Vogelliebhaber! Sicher finden Sie einige Seevögel, die sie noch nie zuvor gesehen haben. An der Küste stechen viele bizarre Felsen aus dem Meer hervor. Tag 6:

Flautafell - Bjarnastaðir

Reitergruppe

Wir satteln unsere Pferde in Flautafell und reiten in Richtung Bjarnastaðir über das Hochland des Fjordes Öxarfjörður. Wir befinden uns auf über 500 m über dem Meeresspiegel! Bis 1850 waren hier viele Höfe angesiedelt, aber die letzten wurden nach einem Vulkanausbruch 1875 verlassen. Heute trifft man hier kaum eine Menschenseele an.

Bjarnastaðir - Jökulsárgljúfur

Reitergruppe mit Islandpferden

Heute geht unser Ritt vorbei an der majestätischen Schlucht des Gletscherflusses Jökulsá. Diese Schlucht gehört zum Nationalpark des Gletschers Vatnajökull. Der Fluss Jökulsá ist der längste Gletscherfluss Islands.

Bjarnastaðir - Húsavík - Reykjavík

Bevor wir uns von den Pferden und unseren Gastgebern verabschieden, reiten wir zur hufeisenförmigen über 100 m hohen Schlucht Ásbyrgi. Die Legende besagt, dass Sleipnir, Odins 8-beiniges Pferd, hier seinen Hufabdruck hinterlassen hat. Danach fahren wir per Bus zum Flughafen nach Húsavík und fliegen zurück nach Reykjavík.

Reittour

Geeignet für:
Erfahrene Reiter: Können das Pferd in allen Gangarten problemlos kontrollieren, sitzen sicher im Sattel und fühlen sich bis zu 7 Std. am Tag im Sattel wohl. Sie sind in der Lage, auch in schnellem Tempo über unebenes Terrain und Abhänge hoch- und hinunter zu reiten. Erfahrene Reiter können der Herde in jedem Tempo folgen.

Unterbringung: 
Mehrbettzimmer mit gemachten Betten

Dauer:
8 Tage-7 Nächte-6 Reittage - 180 km

Abfahrten 2019:
Sonntag-Sonntag oder Donnerstag-Donnerstag: 23.-30. Juli, 18.-25. August

Hinweis

Änderungen des Reiseverlaufes vorbehalten.

Wir bieten Ihnen den Abschluss einer Reiseversicherung über unseren Partner Europäische Reiseversicherung - ERV an.

Informationen für Reisende mit eingeschränkter Mobilität: Generell sind unsere Reisen für Personen mit eingeschränkter Mobilität ungeeignet. In Einzelfällen prüfen wir gerne, ob wir Ihre Reisewünsche dennoch realisieren können. Sprechen Sie uns an.

Preise p. P. in €

Unterkunft Preis
Mehrbettzimmer mit gemachten Betten 2.490,-

Leistungen

  • ab/bis Reykjavik
  • Inlandsflug Reykjavík-Húsavík-Reykjavík inkl. Transfers
  • Reittour laut Ausschreibung / 8 Tage-7 Nächte-7 Reittage, 180 km
  • Unterbringung in Mehrbettzimmern inkl. 11% isländische Mehrwertsteuer
  • Vollverpflegung während des Rittes (nicht in Reykjavik)
  • Regenbekleidung, Satteltasche und Reithelm

Nicht im Reisepreis enthalten

  • Flug oder An-/Abreise Reykjavik
  • Reiseversicherung
  • optionale Ausflüge/Eintritte